6 Kommentare

  1. Hallo Tanja,

    schön das du den richtigen Weg für dich gefunden hast. Ich nehme zwar noch Rezensionsanfragen an, aber ich nehme nicht alles an. Ich möchte dasmit dem Druck für mich vermeiden, denn das bloggen ist mein Hobby udn soll mir Spaß machen.

    Viele Grüße
    Jenny

    1. Author

      Huhu Jenny,

      ja es wurde einfach zuviel nicht nur das was ich selbst angefragt habe, es kam jeden Tag mindestens 1 Mail über den Blog von Autoren die angefragt haben. DAs hat mich so gestresst, dann kam das Privatleben dazwischen und hier lagen 3 Rezi Exen das war ein Alptraum an Druck für mich. Das wollte ich nie wieder durchleiden müssen! Wer damit umgehen kann, super – der soll weiter ganz viel anfragen – für mich ist das nichts 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

  2. Schönen guten Morgen!

    Manchmal braucht man so einen “Schlussstrich” oder einen Cut, um altes loszulassen und das tut dann richtig gut!
    Ich war auch immer in der Versuchung Rezensionsexemplare anzunehmen und mir tat jeder leid, den ich abgelehnt hab. Aber hey, es ist meine Zeit und die möchte ich mit Büchern verbringen, auf die ich Lust habe und die ich mir selber aussuche. Und wie du schon so schön sagst: ohne Druck und “müssen”. Freut mich dass du jetzt an dem Punkt bist und das Lesen und Bloggen dadurch vielleicht wieder mehr genießen kannst 🙂

    “Game Changer” hab ich ja auch gelesen und es wurde meinen Erwartungen leider nicht so ganz gerecht.
    Die 3 Sterne bei den Totenbändigern … joa ^^ Bisher hab ich ja viel Begeisterung darüber gehört und Band 1 wartet auf meinem SuB. Ich bin ja echt gespannt wie es mir gefällt. Ich würde mich ja gerne von der Begeisterung anstecken lassen, aber die Erwartungen steigen so und ob es das dann halten kann, mal sehen 🙂

    Hab einen wunderschönen November!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Lesemonat

    1. Author

      Huhu Aleshanee,

      ohja ich kanns wirklich wieder geniessen – dachte erst dass ich Gefahr laufe ohne Druck nichts mehr zu posten aber es ist viel angenehmer weil ich einfach locker drauflos machen kann.

      Game Changer wiederum fand ich top – mich hat nur genervt, dass Ash (der hiess doch so? vergess immer die Namen wieder) alles einfach so hingenommen hat ohne es zu hinterfragen das war total unrealistisch.

      DIe Totenbändiger – jo das ist auch einfach nicht mein Genre. Ich les kein Fantasy hab mich nur mitreissen lassen von dem Hype und hatte EXTREM hohe Erwartungen und in Band 1 passiert gerade mal GAR NICHTS. Das ist eigentlich nur ne Einführung um die Personen kennenzulernen und sowas mag ich nicht – ich brauch immer Action um mich (ausser bei Liebesromanen) und deshalb fand ichs öde – 3 Sterne auch nur weil der Sprecher super war. 😉

      Dir gefällt es sicher weil Du Fantasy mit langem Weltenaufbau magst – ich ja gar nicht. Mag am liebsten auf jeder 2ten Seite ne Leiche *hahaha*

      LIebe Grüße

  3. Schade, das mit deiner OP – aber man vertraut halt was der Arzt einem rät. Hätte ich auch. Nur doof, dass du dann so Probleme bekamst.

    Ich denke man kann sagen, man fühlt sich wichtig – oder sagen wir – beachtet. Noch eher wenn ein Autor anfragt, da ich davon ausgehe, dass der/die Autor*in dann auch mal geschaut hat, ob das Buch zu einem passt.

    Ich kann verstehen, dass die Rezis wesentlich entspannter sind, wenn die Bücher selbst erworben sind. Man hat bezahlt – also sag ich was ich will.

    Bei persönlichem Kontakt mit den Autoren ist man doch bisschen gehemmt. Man ist ehrlich – aber nett.

    LG

  4. Hallo Tanja,

    schön, dass du deine OP einigermaßen gut überstanden hast und am Weg der Besserung bist.

    Deine Bewertung zu den Totenbändigern schreckt mich etwas. Das Buch habe ich am SuB, weil die Stimmen rundherum so davon geschwärmt haben. Mal schauen, wie es mir gefällt. Ich bin ja eher gar nicht die Fantasy-Leserin. 😀

    Es freut mich, dass du dir den Druck mit den Rezensionsexemplaren genommen hast. Es ist halt doch schön, wenn man wahrgenommen wird. Ich nehme mittlerweile kaum mehr Rezensionsexemplare an. Aufgrund von C habe ich relativ wenig Zeit und da will ich selbstbestimmt lesen, worauf ich gerade Lust habe.

    Liebe Grüße und einen schönen November,
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.