Bild von Gábor Adonyi auf Pixabay

Ihr lieben – ich habe schon lange damit gerechnet und nun ist es soweit – durch den Wegfall der Rezensions Exemplare verschwindet auch meine Bloggerlust. Wobei, wenn ich GANZ ehrlich bin, habe ich schon recht lange keine große Lust mehr den Blog in der bekannten Form zu führen.

Die Rezensionen waren ein Zwang und ich habe oft geschimpft wenn ich wieder Stundenlang am Layout saß und alles zigmal umgeschrieben habe. Ich bin ein Perfektionist und mir hat selten eine Formulierung beim ersten mal gefallen. Der Spaß ist mir schon vor einer Weile verloren gegangen. Das bedeutet, dass ich den Blog “etwas” umändern werde. Ich möchte versuchen nicht wie sonst immer in der Vergangenheit – alles zu löschen – ich möchte versuchen den Blog zu halten, nur den Inhalt etwas mehr auf meine Interessen und meine Hobbies anzupassen.

Ich bin aktuell sehr kreativ unterwegs – verbringe Stunden damit Bilder in komplizierten Erwachsenenmalbüchern zu füllen oder zu häkeln. Ich würde dem Blog gern auch eine kreative Ader einhauchen – ich spinne zb. auch viel Wolle selbst mit einem Spinnrad.

Rezensionen in der alten Form wird es so nicht mehr geben – ich überlege mir, ob ich mir ein Format ausdenke wo ich einen Sammelpost mache von allem was ich in der Woche gelesen und gehört habe und dann die fertigen Werke mit 1-3 Sätzen kommentiere – so wie ich das auch bei Goodreads oder Amazon machen würde (ohne meinen Blog) – dadrin wird dann deutlich ob es mir gefallen hat oder wenn nicht – warum nicht.

Ja das sind die Überlegungen der letzten Tage – ein Schritt, den ich eigentlich schon lange gehen wollte aber mich nie getraut habe, weil ich Angst hatte wie die Verlage damit umgehen, wenn es hier nicht mehr hauptsächlich um Bücher geht. Die Angst keine Rezensionsexemplare mehr zu bekommen weil der Bloginhalt nicht mehr ins Konzept passt – dieser Schritt jetzt war einfach überfällig! Ich hoffe dass euch solche Themen auch ansprechen – ich weiß von einigen, dass sie auch basteln und kreativ sind – von daher finden wir doch auch mit diesen Themen Gesprächsstoff. Falls nicht, kann ich natürlich verstehen, wenn ihr mir entfolgt – es ist wie es ist – ich versuche gerade alles unnötig bedrückende aus meinem Leben zu verbannen und den Weg freizumachen für Frieden und Glücklichsein! Ich freue mich über jeden, der mich auf diesem Weg begleiten möchte.

Herzlichst euer kreatives Nordlicht ♥

9 Kommentare

  1. Nordlicht liest und bastelt! Das ist doch toll! Er jetzt entfolgt ist selber schuld! Dein Schritt ist richtig und wichtig, wenn du dich damit wohler fühlst! Ich habe seit 3 Monaten nicht mehr gebloggt, weil ich keine Lust hatte und mein Alltag sich verändert hat. Rezensionen können ein Übel sein und sehr belasten. Ich hatte auch keine Lust auf Rezis schreiben. Die Buchblogger-Bubble gefällt mir nicht mehr so und es war ein gutes Gefühl, nicht mehr mitzumischen. Mal sehen, wann mich die Lust wieder packt. Ich habe hier ganz viele tolle Kinderbücher, die ich gerne vorstellen möchte. Mal sehen, wann ich´s schaffe.
    Mach, was dir gut tun, ich freue mich auf deine Beiträge!
    GlG, monerl

    1. Author

      Hallo liebes monerl,

      danke für Deinen Kommentar! Ja der Schritt war überfällig und wichtig weil ich in einer Spirale gefangen war und da schon lange rauswollte. ICh werde mal schauen wie ich das nun künftig strukturiere – kann sein dass es erstmal etwas chaotisch ist, bis ich feste Themen habe über die ich regelmäßig bloggen werde – daher bitte ich um ein wenig Geduld bis ich mich in das neue System eingefunden habe aber dann kommt auch wieder regelmäßig etwas. Material habe ich genug hier welches es zu verarbeiten gilt 😉

      Es stimmt, die Buchblogger Szene hat sich auch sehr verändert. Ich glaube ich habe mich einfach nicht mit verändert – habe zb kein Instagram – ich mags da einfach nicht. Selbst FB ist mir eigentlich zuviel und ich poste dort nur meine kreativen Ergüsse – die kommen nun hier auf die Seite und dann mal schauen welche Daseinsberechtigung FB noch hat. Aktuell is es für mich ein riesen Zeitfresser weil ich da ständig rumsurfe und eigentlich nur “Schrott” lese der keinen Mehrwert hat 🙁 Aber schön 1 Schritt nach dem anderen!

      Ich freue mich wenn Du bleibst und wünsche Dir auch, dass Du einen für Dich geeigneten Weg findest mit Deinem Blog weiter umzugehen.

      Alles liebe Tanja

  2. Hallo, ich wünsche dir alles Gute bei deiner Neuausrichtung. Der Blog soll ja in erster Linie Spass machen. Und wenn gerade mehr anderes im Vordergrund steht, dann ist das halt so. Ich bin gespannt, was ich hier dann Neues entdecke.
    Liebe Grüße Christin

    1. Author

      Lieben Dank Christin, ich bin selbst gespannt wie es sich entwickeln wird in der Zukunft – einen genauen Plan habe ich da noch nicht direkt vor Augen ich mache einfach mal und schaue dann 🙂

      LIebe Grüße Tanja

  3. Nu – also wer dir da dann entfolgt, dem ist dann auch nicht zu helfen. Ich finde es gut. Ich mache auch gerade einen Sammelpost für Hörbücher, da ich viele auf YouTube höre und mir da Einzelbeiträge zu aufwendig sind. Das war ja auch der Grund warum ich das bei Serien und Filmen gemacht habe.
    Ich finde, dass eigentlich Kurzrezis auch reichen. Es reicht doch eigentlich das Fazit. Selten lese ich mehr als das Fazit, da ich mich nicht spoilern will.
    Alles andere, was man über das Buch wissen will, kann man doch auch selbst mal nachsuchen.
    Bei mir sind ja auch nicht soviel Rezis, da ich im Moment echt nicht so richtig in Leselaune bin.

    Ich wünsche auf jeden Fall viel Spass beim Ausprobieren und ich bleibe auf jeden Fall.

    LG

    1. Author

      Ja ich habe sowieso das Gefühl, dass Rezis nur für Autoren und Verlage wirklich von Interesse sind. Also diese extrem ausführlichen. Ich habe von Bloggern SO OFT gelesen, dass sie überhaupt keine Rezis lesen weil sie Angst vor Spoilern haben. Ich frage ich dann wofür wir uns diese extreme Mühe machen. Ich meine jeder hat eine begrenzte Zeit am Tag zur Verfügung und so ne Rezi dauert schon echt lang – in der Zeit könnte man auch lesen oder basteln. Ich habe bei Bloggern wo ich weiss die Spoilern nicht schon immer die komplette Rezi gelesen aber ich weiss halt von den meisten anderen, dass sie nur das Fazit lesen, deshalb werde ich mich darauf beschränken – wie Du schon gesagt hast.

      Dafür kommt mal was gemaltes, was gehäkeltes, was gekochtes oder ka ein Shopping Haul oder eine Review für ein Malbuch – all sowas.

      Und mit Deiner Leselaune – das liegt sicher an diesem einen Buch. So starten bei mir nämlich immer Leseflauten ich kenne das alles und fühle mit Dir!

      Danke dass Du bleibst und auch an den anderen Themen Interesse hast – das freut mich sehr!

      Liebe Grüße und ein schönes WE
      Tanja

      1. Ich finde es gibt im Deutschen eh zu wenig Tipps und How To….Wenn ich bastle, dann lande ich so oft im englischen oder spanischen. Das Problem ist da immer, dass wir die Zutaten, die die in ihren Ländern haben, nicht haben.
        Deswegen finde ich es toll, wenn da auch mal was kommt.
        Ich habe auch vor, meine Erfahrungen mal zu posten.
        Aber erst muss halt alles ausgetestet werden.
        Ich finde es lockert einen Blog auch total auf. Ist auf jeden Fall gut.

        Ich schreibe meine Rezis auch nur so ausführlich, weil es mal eine Umfrage gab, was andere gerne bei Rezis lesen wollen – und dann liest es eh keiner…hahaha..

        LG

  4. Schönen guten Morgen!

    Das ist natürlich schade, dass du die Lust zum rezensieren verloren hast. Das wäre mir vielleicht ähnlich ergangen, wenn ich immer noch so viele Rezi-Exemplare anfragen würde wie am Beginn meiner Bloggerzeit. Das hab ich nach und nach eingeschränkt, damit dieser Druck weggeht, da man ja alles auch zeitnah rezensieren “muss”.

    Das Rezensieren der Bücher an sich macht mir aber immer noch viel Spaß – wenn das aber nicht mehr der Fall ist sollte man wirklich einen Schnitt machen und ich freu mich, dass du zu dem Schritt gekommen bist! Bloggen ist ein Hobby und soll einfach Spaß machen 🙂

    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende!
    Aleshanee

  5. Hallo 🙂
    Ich finde deinen Schritt wichtig und richtig, wenn es sich für dich in der alten “Form” einfach nicht mehr gut angefühlt hat. Denn darum geht es doch eigentlich, dass es dir Spaß macht und es sich für dich gut anfühlt, nicht ob du damit einen Verlag oder Autoren unglücklich machst.
    Es ist zwar schade, dass du nicht mehr so recht Lust aufs rezensieren und damit auch schon fast keine Lust mehr aufs Bloggen hattest, aber wenn man sich so unter Druck gesetzt fühlt und ewig an allem rumbastelt, bis es irgendwie passt, kann ich es auch verstehen. Umso schöner finde ich es, dass du uns erhalten bleibst und einfach das Format bzw. die Themen ein wenig änderst 🙂
    Ich bin auf jeden Fall auch offen für kreative Themen! Ich bastel selbst auch gern, allerdings mehr mit Papier. 🙂
    Liebe Grüße
    Dana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.